Produkttest – Satteldecke Horze Reykjavík

Dieser Artikel enthält Werbung!

Satteldecken kaufe ich eigentlich ungern im Internet, mir ist wichtig, sie vorher zu fühlen, zu spüren wie sich die Decke anfühlt. Bei dieser Satteldecke muss ich sagen: sehr gut! Festes Material, eine griffige Baumwolloberfläche, sauber vernäht mit ein paar sehr netten Details: Auf der Oberseite befindet sich eine kleine gestickte isländische Fahne (die man allerdings unter dem Satel nicht mehr sieht – aber den Islandfreund trotzdem erfreut), die Schlaufen vorne an der Decke haben einen Klettverschluss und auf der Unterseite ist die Decke im oberen Bereich mit einem Kunstfell versehen. Dazu kommt ein anatomischer Schnitt und eine raffinierte Absteppung – sehr schön.

Konzipiert ist die Decke so, dass sie im Bereich des Sattelblattes breiter ist als herkömmliche Decken und damit auch zu Sätteln mit einem breiteren Sattelblatt passt. Trotzdem macht die Decke auch unter einem Dressursattel (siehe Biler) eine gute Figur!

Ein weiteres Plus an dieser Satteldecke – sie ist bei 40° waschbar (und nciht nur bei 30°, wie so viele andere), lässt sich gut waschen und lag danach auch ohne bügeln wieder passend auf dem Pferd.

Schade ist, dass die Decke nur in schwarz angeboten wird und dass das Obermaterial Baumwolle vermutlich nach einiger Zeit ausbleichen wird. Dafür ist die Decke allerdings noch günstig genug, um sich auch jedes Jahr eine neue zu gönnen! Mehr Infos gibt es bei Horze!

Satteldecke2
Horze Reykjavík Satteldecke (leider wirkt sie auf dem Bild leicht grau – ist aber tiefschwarz)
IMG_1485
Horze Reykjavík Satteldecke unter einem Dresursattel
Satteldecke1
Horze Reykjavík Satteldecke

 

Dieser Artikel enthält Werbung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.